The concept of Time 

By Oleksandr Hnatenkoam 09. Februar 2011

What is TIME?

Every of the next photos has its own story…

you need time for art and color in your life

typewriter

for typing…

for burning

for work

old photos

for old photos, and memories

letters writing old

and for some real words, which are not only on the internet but on real paper…

What is time for you? do you know it now?

Send me your version as a comment… maybe itll give me inspiration for next new pieces ( 6 more to complete series)…

Best wishes from vienna city!

OH! photography – create something out of nothing! Available for cooperation > contact
OH! photography on facebook and twitter

Comments

Powered by Facebook Comments

7 Kommentare:

  1. Wow! I have my own understanding for time. Your post motivates me to go and take a photo of it, too. As soon as I am done, will send it to you.

    Cheers (from Vienna)

    :-)

  2. Lieber Ole,
    danke für Deine künstlerische Auseinandersetzung mit der Zeit und dem Konzept, das wir von ihr haben. Finde ich sehr gelungen und kreativ. Danke!

    Zeit ist für mich etwas ambivalentes: ich fühle mich meist von der Zeit gedrängt, bzw. der imaginären Uhr die scheinbar immerzu tickt und mir sagt: es gibt so viel zu tun, die Zeit läuft aus, du kommst nicht nach, tick, tick, tick, tick…

    Andererseits weiß ich – wenigstens intellektuell – dass die Zeit relativ ist. Mir wird im Gegensatz zu vielen anderen so gut wie überhaupt nie langweilig, weil die Welt so spannend ist, und es immer neues zu entdecken, zu tun, zu erleben gibt.
    Naja, worauf ich eigentlich hinaus will: mein Ziel ist, im JETZT zu leben, und HIER present zu sein, in mir und um mich herum hebt sich dann meiner Überzeugung nach das relative Gefühl der Zeit auf…
    Plötzlich entsteht sowas wie “Zeitlosigkeit” im Moment der Ewigkeit, den ich erlebe, wenn ich ganz DA bin (habe ich schon erlebt, ist das Beste, was es gibt, nur in meinem Leben noch viel zu selten:)

    Alles Liebe
    Claudia

  3. Time is wrapped in paper. Open it and let the magic flow out.

  4. Immer gleichzeitig zu viel und zu wenig davon da

  5. Zeit kann nur in der Gegenwart, im Augenblick erfahren werden. Und dieser Augenblick hat keine Zeit. Wir können Vergangenheit und auch Zukunft nicht wahrnehmen. Die Wahrnehmung bezieht sich immer auf die Gegenwart. Alles was wir hören, riechen, schmecken, sehen, fühlen findet im „Jetzt“, in der Gegenwart, im kürzesten, aber niemals endenden Augenblick statt. Die gegenwärtige Erinnerung sagt uns, dass es eine Vergangenheit gab.

  6. Hello hello! Gorgeous work, as always! :)
    Well, first of all time is something that changes due to our emotions. I have written a whole blog entry about this here: http://blog.vanillerygarden.com/2011/01/take-look-from-other-side.html
    So it is like puppy training, right? Time means being there. Having memories. Time that you can´t remember has never happened. So photography is a good way to capture time.

  7. sergey mogilev

    ????? ???? ?? ????? (?? ???????? (???????, ????????, ???????, ????? ????????, ??????, ?????????, ?????..) ?? ???????, ????????, ??????????????. ??? ????? ? ?????? ???????? ????????? (????????, ????????, ?????? ?????????? ??????? ? ???????? ??????? ???????, ??????? ????????? :) ????, ???????, ????? ???????, ????).

If you see something, say something!